PKW fängt Feuer auf der A45

Motorbrand

DORTMUND Mit Schnee und Wasser versuchte am Mittwoch ein PKW-Fahrer den Brand in dem Motorraum seines Fahrzeugs zu löschen.

23.12.2009, 21:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr und Polizei stellen sich auf mehr Unfälle durch Glatteis in der Silvesternacht ein.

Feuerwehr und Polizei stellen sich auf mehr Unfälle durch Glatteis in der Silvesternacht ein.

Hierdurch konnte das Feuer zwar nicht gelöscht, aber der Schaden wenigstens auf den Motorraum beschränkt werden. Für die anschließenden Löscharbeiten der Feuerwehr musste der rechte Fahrstreifen für circa dreißig Minuten gesperrt werden. Der Fahrer aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis kam mit einem Schrecken davon. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf 5000 Euro geschätzt. 

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt