Polizei fahndet mit Bild nach mutmaßlichem Täter

Flaschen-Angriff an der U-Bahn

Mitte September 2017 hat ein Unbekannter einen Dortmunder an der U-Bahn-Haltestelle Schützenstraße in der Nordstadt mit einer Glasflasche angegriffen und schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter flüchtete. Nun sucht die Polizei mit Fotos nach ihm.

Dortmund

16.02.2018 / Lesedauer: 2 min
Polizei fahndet mit Bild nach mutmaßlichem Täter

In einer U-Bahn soll es vorher zu einem verbalen Streit gekommen sein. © Peter Bandermann

Gegen 21.45 Uhr verließen der 18-jährige Dortmunder und der mutmaßliche Täter die Haltestelle "Schützenstraße" in der Nordstadt. Zuvor soll es laut Zeugen in der U47 in Richtung Aplerbeck zum Streit zwischen den beiden gekommen seien.

Unbekannter flüchtete nach Angriff

Kurz nach dem Aussteigen schluf der Gesuchte dem Dortmunder eine Glasflasche auf den Kopf. Dabei erlitt das Opfer eine Platzwunde.

Daraufhin flüchtete der Verdächtige aus dem U-Bahn-Bereich auf die Mallinckrodtstraße und weiter in Richtung Borsigplatz. Bislang konnte er nicht gefunden werden.

Die Polizei sucht Hinweisgeber. Wer kennt den Mann auf den Lichtbildern? Bitte melden Sie sich unter der (0231) 1327441 bei der Dortmunder Kriminalpolizei.
Lesen Sie jetzt

Raub am Dortmunder Hauptbahnhof

Dieb bei der „Arbeit“ aufgezeichnet und gefasst

Eine Selmerin wurde am Dienstagabend im Dortmunder Hauptbahnhof ausgeraubt. Dank Videoüberwachung konnte die Bundespolizei den Dieb nach kurzer Flucht festnehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er seine Beute

Lesen Sie jetzt