Polizei nimmt zwei Räuber fest

Potgasse/Westenhellweg

DORTMUND Kurz nach dem zwei 21- und 22-jährige Räuber einem 42-jährigen Mann in der Nacht von Mittwoch auf Donerstag (12.11.) in der Potgasse das Handy ausraubten, wurden sie von der Polizei festgenommen.

12.11.2009, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das 42-jährige Opfer gab in seiner ersten Aussage an, dass er auf dem Westenhellweg in Höhe der Potgasse von zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. Der eine wirkte äußerst aggressiv und wollte ihn so zur Herausgabe von Bargeld drängen. Als der 42-Jährige den Besitz von Bargeld verneinte, wurde er von einem der Räuber am Oberkörper auf Wertgegenstände hin abgetastet. Hierbei bemerkte der dreiste Taschenräuber ein Handy und forderte das Opfer auf, das Telefon abzugeben.Glück für Opfer, Pech für Räuber Zum Glück für das Opfer und zum Pech für Räuber, wurde die Tat in diesem Moment von einer Zivilstreife der Polizei beobachtet. Als auch die Verbrecher die Beamten bemerkten, versuchten sie zu flüchten. Sie kamen jedoch nicht sehr weit und konnten festgenommen werden.

Die beiden Räuber befinden sich im polizeilichen Gewahrsam und sollen dem Haftrichter vorgeführt werden. Ihnen droht eine Anzeige wegen Raubes beziehungsweise räuberischer Erpressung.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt