Polizei schnappte Diebespärchen auf frischer Tat

Wagen aufgebrochen

DORTMUND Auf frischer Tat ertappt wurde ein Pärchen am späten Dienstagabend in der Innenstadt als sie aus einem Wagen ein Navigationsgerät stahlen.

15.07.2009, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die beiden Tatverdächtigen (21 und 29 Jahre alt), waren gegen 23 Uhr den Beamten aufgefallen, weil sie offensichtlich an Fahrzeugen suchend durch das Gerichtsviertel liefen. Nachdem sie schließlich längere Zeit an einem Opel Vectra standen, brach der Mann die Fahrertür auf. Hierbei zersprang die Seitenscheibe. Aus dem Fahrzeug stahl der 29-jährige ein mobiles Navigationsgerät.

Das Pärchen flüchtete zunächst, konnte aber im Bereich der Arndstraße festgenommen werden. Der Mann hatte bei der Festnahme noch einen Schraubendreher und eine Sonnenbrille in der Hand. Als er beide Hände hochriss, ging einer der Beamten von einem Angriff gegen sich aus und wehrte diesen mit einem Faustschlag ab.  Hierbei zog sich der Tatverdächtige Verletzungen im Gesichtsbereich zu. Er wurde später zur ärztlichen Versorgung  in ein Krankenhaus gebracht.Suchtfinanzierung

Während der Festnahmesituation hatte sich die Frau in einem nahen Gebüsch versteckt. Auch sie wurde von den Polizisten vor Ort entdeckt und festgenommen.

Beide sind der Polizei bereits bekannt wegen Diebstahlsdelikten. Gegen den 29-Jährigen bestand zudem ein Haftbefehl. Er wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

In ihrer Vernehmung gab das Pärchen den Einbruch zu. Beide sind drogenabhängig. Die Beute sollte nach ihren Angaben der Suchtfinanzierung dienen, sie konnte sichergestellt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt