Mann jagt Lüner mit Hammer über den Hellweg - Polizisten ziehen Waffen

Festnahme in Körne

Eine filmreife Szene bot sich am Montagmorgen in Körne: Bewaffnet mit einem Hammer verfolgte ein 19-jähriger Mann einen 26-jährigen Lüner. Bei der Festnahme zogen die Polizisten ihre Waffen.

Dortmund, Lünen

17.02.2020, 14:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizeibeamte konnten unter Vorhalt der Dienstwaffe am Montag einen Streit in Körne stoppen.

Polizeibeamte konnten unter Vorhalt der Dienstwaffe am Montag einen Streit in Körne stoppen. © picture alliance/dpa

Es waren dramatische Szenen, die sich am Montag gegen 8.10 Uhr mitten in Körne abgespielt haben: Ein Mann rennt über den Körner Hellweg, hinter ihm ein Verfolger, der einen Hammer in der Hand hält. Dann kommen Polizisten dazu, stoppen die beiden mit vorgehaltenen Waffen und nehmen sie fest.

Die spektakuläre Jagd war das Resultat eines Streits zwischen einem 19-jährigen Mann aus Afghanistan – der Verfolger – und einem 26-jährigen Deutschen aus Lünen. Worum es bei dem Streit ging, ist derzeit noch nicht klar. Bei der Durchsuchung des Lüners auf der Polizeiwache wurde jedoch unter anderem ein gefälschter Geldschein sichergestellt.

Jetzt lesen

Während der Vernehmung verweigerten beide polizeibekannten Männer jegliche Angaben zu den Hintergründen der Verfolgungsjagd. Sowohl der Hammer als auch der gefälschte Geldschein wurden von den Polizeibeamten sichergestellt.

Beide Männer erwartet nun eine Strafanzeige. Die Polizei ermittelt gegen den 19-Jährigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und gegen den 26-Jährigen wegen des Verdachts des Inverkehrbringens von Falschgeld.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt