In Stadtlohn und Umgebung suchte ein Polizeihubschrauber am Donnerstagabend nach einem flüchtigen Fahrzeug. (Symbolfoto) © Michael Neumann
Fahndung

Polizei sucht in Dortmund mit Hubschrauber nach flüchtigen Personen

Die Dortmunder Polizei hat am Sonntagabend (5.12.) mit einem Hubschrauber nach zwei Personen gesucht.

Die Dortmunder Polizei hat am Sonntagabend mit einem Hubschrauber nach zwei flüchtigen Personen gesucht. Auf Twitter meldete die Polizei, dass der Helikopter im Bereich Hacheney/Rombergpark kreise.

Auf Anfrage unserer Redaktion teilt die Leistelle mit, dass nach zwei mutmaßlichen Tätern gesucht worden sei. Einen der beiden Männer habe man festnehmen können, der andere sei aber noch flüchtig (Stand 19.40 Uhr). Der Hubschrauber habe seine Suche aufgrund der schlechten Sicht- und Witterungsbedingungen aber aufgeben müssen.

Täter sollen Opfer ins Gesicht geschlagen haben

Die Polizei fandet nach den zwei Männern, weil gegen 18.10 Uhr ein Mann an der Haltestelle Hacheney ausgeraubt worden sei. Das Opfer sei zunächst von den Männern angegangen worden sein, diese hätten ihm dann ins Gesicht geschlagen und Bargeld entwendet. Die beiden Täter seien daraufhin zu Fuß geflüchtet. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

Ein Krankenwagen habe man für die beraubte Person nicht rufen müssen, hieß es von einem Beamten der Polizei-Leitstelle.

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite
Lukas Wittland

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.