Hier sind knapp 100 Autofahrer in Dortmund geblitzt worden

Polizei Dortmund

Die Polizei berichtet von rund 100 Autofahrern die mit erhöhter Geschwindigkeit kontrolliert wurden. Besonders hart traf es einen Fahranfänger.

Dortmund, Lütgendortmund, Huckarde, Eving, Derne

, 16.04.2021, 19:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Überall verteilt im Dortmunder Stadtgebiet sind am vergangenen Donnerstag (15.4) Geschwindigkeitskontrollen von der Polizei errichtet worden.

In Huckarde, Lütgendortmund, Eving und Derne sind insgesamt knapp 100 Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhren an der Huckarder Straße zehn Autofahrer deutlich zu schnell, was für die Kontrollierten in Ordnungswidrigkeitenanzeigen mündete. Zehn weitere Fahrer bekamen an gleicher Stelle an Verwarnungsgeld.

Fahrneuling verliert Führerschein

Auch in der Provinzialstraße kontrollierten die Beamten, hier fuhr nur ein Fahrer so schnell, dass die Beamten eine Anzeige erstellten.

39 Geschwindigkeitsüberschreitungen endetet hier allerdings mit einem Verwarnungsgeld.

Die Polizei berichtet außerdem, dass zwei Anzeigen und neun Verwarnungsgelder in der Evinger Straße erlassen wurden.

Außerdem vermeldet die Polizei, dass ein Fahranfänger auf der Derner Straße die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h missachtete und stattdessen mit 90 km/h kontrolliert wurde.

Insgesamt wird den Fahrneuling das Vergehen den Führerschein- und mehrere hundert Euro kosten.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt