Abteilung des Polizeipräsidiums verlässt die Dortmunder Innenstadt

Polizei Dortmund

Umzugspläne bei der Dortmunder Polizei. Ein Teil des Präsidiums in der südlichen Innenstadt zieht um. Der Polizeipräsident erhofft sich davon „einsatztaktische Vorteile“.

Dortmund

, 18.06.2021, 14:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Dortmunder Polizeipräsidium zieht mit einer Abteilung um - und wird zukünftig zum Mieter der Flughafen GmbH.

Wie die Polizei mitteilt, bekam nach dem knapp zweijährigen Vergabe-Verfahren der Flughafen den Zuschlag als neuer Vermieter. Die Polizei zieht damit in die Nähe des Flughafens, in ein Gebäude, das direkt an den Airport grenzt. Rund 6000 Quadratmeter groß soll das Gebäude werden, dessen Fertigstellung allerdings noch bis 2024 dauern wird.

Neuer Standort mit „einsatztaktischen" Vorteilen

Der Meldung lässt sich entnehmen, dass die alten Räume im Polizeipräsidium auf der Markgrafenstraße zu klein für die Beamten geworden sind. Außerdem soll die neue Unterkunft durch „modernste Räumlichkeiten mit adäquater Ausstattung“ überzeugen.

Jetzt lesen

Polizeipräsident Georg Lange erklärte bei der Unterzeichnung des Mietvertrags: „Mit der Flughafen Dortmund GmbH haben wir langfristig einen Partner für uns gewinnen können." Der Vertrag bindet die Polizei für die nächsten drei Jahrzehnte an den neuen Standort.

Zudem betont Lange, dass der Standort auch einsatztaktisch mehrere Vorteile biete: „Wir profitieren als Polizei von der guten Infrastruktur - mit dem Flughafen als Nachbarn sowie der unmittelbaren Anbindung an das Autobahnnetz."

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt