Bildergalerie

Pop-Oratorium in der Westfalenhalle 1

Die Aufführung des Pop-Oratoriums „Ich bin – Jesus in Wort und Wundern“ war der Höhepunkt des ersten neuapostolischen Kirchentags. Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.
02.06.2013
/
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben »Ich bin«-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben »Ich bin«-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben »Ich bin«-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
In dem zweistündigen Poporatorium wurden die sieben „Ich bin“-Worte Jesu und seine Wundertaten musikalisch verarbeitet.© Foto: Oliver Schaper
Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.© Foto: Oliver Schaper
Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.© Foto: Oliver Schaper
Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.© Foto: Oliver Schaper
Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.© Foto: Oliver Schaper
Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.© Foto: Oliver Schaper
Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.© Foto: Oliver Schaper
Dabei wirkten mehr als 1600 jugendliche Sänger, das 120-köpfige Jugend-Sinfonieorchester der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen sowie Schauspieler und Solisten mit.© Foto: Oliver Schaper
Die Aufführung war der Höhepunkt des ersten neuapostolischen Kirchentags, der zum 150-jährigen Bestehen der Kirche von Donnerstag bis Sonntag in den Westfalenhallen stattfand.© Foto: Oliver Schaper
Die Aufführung war der Höhepunkt des ersten neuapostolischen Kirchentags, der zum 150-jährigen Bestehen der Kirche von Donnerstag bis Sonntag in den Westfalenhallen stattfand.© Foto: Oliver Schaper
Die Aufführung war der Höhepunkt des ersten neuapostolischen Kirchentags, der zum 150-jährigen Bestehen der Kirche von Donnerstag bis Sonntag in den Westfalenhallen stattfand.© Foto: Oliver Schaper
Die Aufführung war der Höhepunkt des ersten neuapostolischen Kirchentags, der zum 150-jährigen Bestehen der Kirche von Donnerstag bis Sonntag in den Westfalenhallen stattfand.© Foto: Oliver Schaper
Das Oratorium war das in diesem Jahr größte christliche Chorprojekt in Deutschland.© Foto: Oliver Schaper
Das Oratorium war das in diesem Jahr größte christliche Chorprojekt in Deutschland.© Foto: Oliver Schaper
Das Oratorium war das in diesem Jahr größte christliche Chorprojekt in Deutschland.© Foto: Oliver Schaper
Das Oratorium war das in diesem Jahr größte christliche Chorprojekt in Deutschland.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte Dortmund