Coronavirus

Positive Entwicklung bei wichtigen Corona-Kennzahlen in Dortmund

Nur wenige neue Corona-Fälle vermeldet die Stadt Dortmund am Mittwoch (30.6.). Die 7-Tage-Inzidenz geht weiter zurück. Ebenfalls positiv: Der letzte Todesfall liegt immer länger zurück.
Die Zahl der neuen Corona-Infektionsfälle ist am letzten Juni-Tag auf einem stabil niedrigen Niveau. © Oliver Schaper (Archivbild)

Mit 6 neuen positiven Corona-Fällen am Mittwoch (30.6.) gehen die markanten Corona-Kennzahlen in Dortmund weiterhin zurück.

Aktuell befinden sich nach Angaben des Gesundheitsamts 278 Menschen in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 28.268 positive Tests vor. 27.767 Menschen gelten als genesen. Die Zahl der aktiv infizierten Dortmunderinnen und Dortmunder fällt auf 109.

Der Inzidenz-Wert für Dortmund wird nach der Berechnung der Stadt Dortmund auf Grundalge der RKI-Methodik auf 6,6 zurückgehen (Vortag: 8,3).

Acht Tage in Folge kein Todesfall mehr

In den Dortmunder Krankenhäusern werden zurzeit elf Corona-Patienten stationär behandelt (vier intensivmedizinisch, davon drei mit Beatmung).

Das Gesundheitsamt meldet am achten Tag in Folge keinen neuen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Über einen so langen Zeitraum war das zuletzt im Oktober der Fall. Im gesamten Juni gab es neun Todesfälle. Im Mai waren es 32, im April 24.

In Dortmund starben bislang 276 Menschen ursächlich an Covid-19. Bei weiteren 116 mit SARS-CoV-2 infizierten Verstorbenen identifiziert das Gesundheitsamt andere Todesursachen.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.