Preise für Erfindungen aus Buchstaben

Dorstfeld Preise gab es im "jugendstil"-Kinder- und Jugendliteraturzentrum für die Gewinner des Schreib- und Malwettbewerbs "Alphabetta NRW".

28.05.2008, 17:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Die Autorin Monika Littau las aus ihrem Buch "Alphabetta in Alphabettanien". privat</p>

<p>Die Autorin Monika Littau las aus ihrem Buch "Alphabetta in Alphabettanien". privat</p>

Über 60 erste und zweite Klassen aus NRW hatten jeweils ein Bild und einen Text zum Thema "Erfindungen aus Buchstaben" eingereicht.

Neben der Preisverleihung, an der 75 Kinder sowie Lehrer und Eltern teilnahmen, wurden einige Werke ausgestellt und die Autorin Monika Littau las aus ihrem Buch "Alphabetta in Alphabettanien", das dem Wettbewerb den Titel gegeben hatte.

Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb vom Geest-Verlag, vom Friedrich-Bödecker-Kreis NRW und von "jugendstil". Den ersten Preis bekam die Klasse 2b der Grundschule Silixen, den zweiten Preis die Klasse 2b der Breddeschule Witten und der dritte Preis ging an die zweite Klasse der Bodenbergschule Schladern. Als Preise gab es Geld für die Klassenkasse, Bücher und Lesungen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt