Premiere an der Naturbühne: Nichts hat eine Bedeutung

Schnellkritik

Als der Jugendroman „Nichts“ von Janne Teller 2010 in Dänemark erschien, wurde er zuerst verboten. Zu krass sei der Inhalt, zu nihilistisch, man fürchtete Nachahmer. Mittlerweile ist die Geschichte von den Schülern, die auf einem „Berg aus Bedeutung“ alles opfern, was ihnen wichtig ist, Abiturstoff. 13 Schauspieler der Naturbühne Hohensyburg haben sich am Freitagabend der Geschichte angenommen. Unsere Schnellkritik.

SYBURG

, 27.02.2016, 10:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Premiere an der Naturbühne: Nichts hat eine Bedeutung

Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.

Ein Pflaumen werfender Junge namens Pierre-Anthon löst mit einem Satz die fatale Ereigniskette aus: „Nichts bedeutet etwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun.“ Seine Mitschüler wollen ihm das Gegenteil beweisen und opfern alles, was ihnen etwas bedeutet – und es bleibt nicht bei Papageienohrringen und Korksandalen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht es aus wenn das Ensemble sein Stück probt

27.02.2016
/
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne
Eindrücke von den Proben zum Jugendstück „Nichts, was im Leben wichtig ist“.© Foto: Dieter Menne

So hat es uns gefallen:

Klein ist die Probebühne an der Hohensyburg, und 13 Jugendliche spielen die Handvoll Hauptfiguren aus Tellers Roman. Regisseurin Kristin Cramer gelingt ein Kunststück: vom Blick auf Einzelne lenkt sie die Aufmerksamkeit auf die Dynamik der Gruppe, die mit der existenzphilosophischen Frage konfrontiert ist, sich an ihr reibt, an ihr wächst und sich an ihr zerstört.

Wie sich die Schauspieler auf der Bühne bewegen, ist choreografiert: Blicke und Bewegungen eröffnen zusätzliche Räume, das Spiel mit Licht – buntes Licht, grelles Licht, blendendes Licht, Taschenlampen, Neonketten, Schatten – macht das Geschehen auf der Bühne plastisch. Wie die teilweise erst 14 Jahre alten Darsteller spielen, ist packend: markerschütternde Schreie, etwa wenn Jan-Johan seinen rechten Zeigefinger opfern muss, eisige Blicke, wenn die Schöne Sophie ihre Unschuld hergibt, wütendes Schnaufen, angstvolles Flüstern, die Furcht, die jede der Figuren antreibt und still und riesig bis an alle Wände im Zuschauerraum reicht.

So hat es den Zuschauern gefallen:

Christian Walker (20): "Ich fand das Stück großartig: sehr intensiv, sehr gefühlvoll. Ich habe das Buch gelesen, und die Inszenierung hier ist der Erzählung sehr getreu geblieben."

Guido Menke (42): "Das war schon krass. So ein junges Ensemble, das dieses schwierige Thema so gut rübergebracht hat."

Sarah Klein (12): "Ich fand das Ende überraschend – aber gut. Ich hätte gedacht, dass sie Pierre-Anthon noch überzeugen."

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt