Der Wirtschaftsweg auf dem Gelände der Westfalenhallen ist eine beliebte Fan-Route zum Stadion, aber auch für Spaziergänger und Radfahrer. Jetzt ist er vorübergehend gesperrt. © Thomas Thiel
Meinung

Provokation statt Kompromiss: Lasst Euch nicht auf der Nase herumtanzen!

Während die Politik über die Zukunft des Verbindungsweges über das Messegelände berät, schaffen die Westfalenhallen Fakten und sperren den Weg vorübergehend. Das könnte zum Eigentor werden.

Seit Monaten wird um eine Lösung für den Weg zwischen den Messehallen 3 und 4 gerungen – eine wichtige Verbindung vom Kreuzviertel ins Naherholungsgebiet Bolmke und zur Strobelallee mit dem Signal Iduna Park und dem Stadion Rote Erde. Die Westfalenhallen haben jetzt kurzerhand Fakten geschaffen: Sie haben den Weg für den Auf- und Abbau der Messe DKM Forum ab Sonntag (24.10.) für sechs Tage gesperrt.

Messe im kleinen Format

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.