Radfahrer nach Sturz in Lütgendortmund schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Fahrradunfall

Ein Radfahrer ist am Mittwoch (4.12.) in Lütgendortmund gestürzt und hat sich schwer verletzt. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen auf eine mutmaßlich rücksichtslose Autofahrerin.

Lütgendortmund

, 13.12.2019, 14:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Radfahrer nach Sturz in Lütgendortmund schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Ein 30-jähriger Autofahrer ist bei einem Autounfall © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Ein 30-jähriger Radfahrer hatte sich bereits am 4. Dezember (Mittwochmorgen) nach einem Sturz auf der Lütgendortmunder Straße schwer verletzt. „Offenbar musste er zuvor einer unbekannten Autofahrerin ausweichen“, heißt es in einer Pressmitteilung der Polizei Dortmund.

Gegen 7 Uhr morgens sei der Mann aus Recklinghausen auf der Lütgendortmunder Straße in Richtung Indupark unterwegs gewesen. Zwischen Flaspoete und Weidenhope scherte nach seinen Angaben plötzlich ein Auto vom rechten Fahrbahnrand unmittelbar vor ihm ein.

Der Radfahrer musste abbremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stürzte er auf den Asphalt und verletzte sich schwer.

Polizei sucht nach der Autofahrerin

Obwohl die Autofahrerin ihren Pkw nach dem Unfall wendete und in Richtung des am Boden liegenden Radfahrers schaute, sei sie in Richtung Ortskern Lütgendortmund davongefahren. „Zeugenaussagen zufolge saß in dem hellen Kleinwagen eine etwa 35 bis 40 Jahre alte Frau“, heißt es in der Polizei-Pressemitteilung.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfall und/oder der unbekannten Fahrerin geben können. Wer etwas beobachtet hat, kann sich an die Polizeiwache Lütgendortmund unter Tel. (0231 132 26 21) wenden.

Der 30-jährige Recklinghäuser befindet sich seit dem Unfall in medizinischer Behandlung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt