Radfahrerin (44) in Kirchhörde von Auto erfasst und schwer verletzt

Schwerer Unfall

Eine 44-jährige Radfahrerin ist an der Hagener Straße in Kirchhörde von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Autofahrer nahm der Dortmunderin die Vorfahrt.

Kirchhörde

, 20.09.2021, 11:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine 44-jährige Radfahrerin wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Eine 44-jährige Radfahrerin wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt. © picture alliance/dpa

Am Freitagabend (17.9.) wurde eine Radfahrerin im Kreuzungsbereich Hagener Straße/Ecke Am Truxhof in Dortmund-Kirchhörde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Autofahrer nahm Radfahrerin die Vorfahrt

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 25-jähriger aus Bielefeld gegen 20.30 Uhr mit einem Opel Corsa auf der Hagener Straße in Fahrtrichtung Süden unterwegs. Hier wollte er links in die Straße Am Truxhof abbiegen. Zur gleichen Zeit kam ihm die 44-jährige Dortmunderin auf ihrem Fahrrad entgegen. Sie befuhr den Radweg der Hagener Straße in nördliche Richtung.

Jetzt lesen

Im Einmündungsbereich zur Straße Am Truxhof erfasste das Auto die hier vorfahrtsberechtigte Frau. Nach eigenen Angaben hatte der Bielefelder die Geschwindigkeit der herannahenden Radfahrerin offenbar unterschätzt.

Ein Rettungswagen fuhr die schwer verletzte Radfahrerin in ein Krankenhaus. Der Bielefelder blieb unverletzt. Es kam zu Verkehrsstörungen im Kreuzungsbereich. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt