Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Radisson Blue-Hotel bietet Praxistage für Aplerbecker Förderschüler an

Radisson Blue

Was für viele Menschen ganz normal ist, verschlägt den Schülerinnen und Schülern der Adolf-Schulte-Schule doch die Sprache - das Ambiente eines Sterne-Hotels. Und es kommt noch besser.

Aplerbeck

, 07.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Radisson Blue-Hotel bietet Praxistage für Aplerbecker Förderschüler an

Zusammen mit Chefkoch Philipp Wiese konnte eine Schülergruppe in die Küchenarbeit des Hotels hineinschnuppern. © Jörg Bauerfeld

Einmal im Jahr ist es Praxistag im Radisson Blue-Hotel, An der Buschmühle 1, in direkter Nachbarschaft zum Westfalenpark. Aber nicht für jeden - nur für die Schülerinnen und Schüler der Adolf-Schulte-Schule in Aplerbeck. Diesmal waren es Mädchen und Jungen zweier 7. Klassen, die in verschiedene Berufe hineinschnuppern konnten.

Da gab es zum einen die Möglichkeit, beim Service auszuhelfen, also im Essbereich beispielsweise die Tische einzudecken. Housekeeping stand ebenfalls auf dem Plan, also die Zimmer und das Gebäude sauber und ordentlich zu halten. Eine dritte Gruppe durfte mit Chefkoch Philippe Wiese in die Küche.

Drei Gruppen in drei verschiedenen Berufen

Hier wurde das Mittagessen für die jungen Praktikanten zubereitet. Und die haben durchaus die Möglichkeit, ein echtes Praktikum in dem Dortmunder Hotel anzutreten. Seit 2014 besteht schon diese Kooperation mit der Aplerbecker Förderschule. „Nach dem Rebranding unseres Hotels wollten wir uns in Dortmund engagieren und haben dafür einen Partner gesucht“, sagt Nicole Langenburg-Sohn, die für die Öffentlichkeitsarbeit im Radisson-Blue zuständig ist.

Nicht im Gießkannenprinzip, sondern als langjähriges Projekt mit dem Partner. Die Schülerinnen und Schüler profitieren auf jeden Fall davon. Sei es mit einem Praktikumsplatz oder sogar mit einer Lehrstelle - auch das ist schon beim Praxistag herausgekommen.

Lesen Sie jetzt