Räuber bedroht Mann (46) in seiner Wohnung mit Messer

Zeugen gesucht

Ein 46-Jähriger Dortmunder wurde am Dienstag in seiner Wohnung beraubt. Ein Unbekannter hatte seine Wohnung betreten und ihn mit einem Messer bedroht. Nun bittet die Polizei um Mithilfe.

Kurl

20.05.2020, 15:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich hat er seine Frau erwartet, doch dann stand plötzlich ein bewaffneter Räuber in der Wohnung eines 46-Jährigen. Nach der Tat in Kurl sucht die Polizei nun nach Zeugen, wie es in einer Mitteilung der Behörde heißt.

Den Angaben des 46-Jährigen zufolge habe es gegen 10.15 Uhr am Dienstag (19. Mai) in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Pöllerstraße geklingelt. Der Mann habe die Tür geöffnet, im Glauben, seine Frau kehre nach Hause zurück. Dann habe er die Wohnungstür geöffnet zurückgelassen.

Kurze Zeit später sei er im Flur auf einen unbekannten Mann getroffen, der ihn mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Wertgegenständen gefordert habe. Mit Bargeld und Schmuck sei der Täter schließlich in Begleitung eines weiteren Unbekannten geflohen. Wo sich die zweite Person während der Tat aufgehalten hatte, ist laut der Polizei bisher nicht geklärt.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet nun im Mithilfe. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0231 132 7441 zu melden.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: etwa 25 bis 35 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlanke/trainierte Figur und kurze Haare. Gekleidet gewesen sei er komplett in schwarz (Hose, Kapuzenpullover, Schuhe), zudem habe er einen schwarzen Mundschutz sowie schwarze Handschuhe getragen. Der zweite Täter soll ähnlich ausgesehen haben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt