Räuber bedroht und schlägt spielende Kinder

Smartphones geraubt

Vier Kinder im Alter von neun bis elf Jahren sind in Westerfilde beim Spielen auf einem Feld von einem Unbekannten ausgeraubt worden. Der Mann bedrohte die Kinder und nahm ihnen zwei Smartphones ab. Bei einem Jungen setzte er Gewalt ein.

WESTERFILDE

11.07.2017 / Lesedauer: 2 min
Räuber bedroht und schlägt spielende Kinder

Auf dem Feld am oberen Bildrand ereignete sich der Raub.

Die vier Kinder hatten am Sonntag gegen 18.55 Uhr auf einem Feld zwischen der Bodelschwinger und der Schloss-Westhusener-Straße in unmittelbarer Nähe zu den Bahngleisen gespielt, als sie von einem jungen Mann angesprochen wurden. "Während des Gesprächs nahm ein Neunjähriger sein Handy aus der Hosentasche und hielt es in der Hand", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung am Dienstagabend.

Da eskalierte die Situation: Der Mann forderte den Jungen auf, ihm das Handy zu geben. "Da sich der Neunjährige weigerte, riss ihm der Unbekannte das Handy aus der Hand", schreibt die Polizei. Einem elf Jahre alten Jungen schlug der Mann anschließend in den Bauch.

Die beiden anderen Kinder (zehn und elf Jahre alt) versuchten zu fliehen. Doch der Räuber verfolgte und stellte sie. Auch von ihnen wollte er die Smartphones. Der Zehnjährige schmiss sein Handy daraufhin in das Feld. "Während der Mann das Gerät suchte, liefen die Kinder davon", so die Polizei. 

Täter hat Narbe unter dem rechten Auge

Nun sucht die Polizei den Mann. Er wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 20 bis 25 Jahre alt
  • etwa 1,80m groß
  • schlank
  • Narbe unter dem rechten Auge
  • unreine Haut (Akne)
  • dunkler Teint
  • Zur Tatzeit trug er eine weiße Hose mit schwarzen Punkten und ein weißes T-Shirt

Zeugen werden gebeten, sich bei der Dortmunder Kriminalwache unter 0231-132/7441 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Dortmunder Ferientipps 23. Juli

Ferienprogramm in Dortmund – die Tipps für den 23. Juli: Legale Graffiti und Riesenkraken