Räuber erbeuten über 10.000 Euro aus Firmen-Transporter

Fahrer mit Waffe bedroht

Seine Hilfsbereitschaft ist einen Fahrer eines Firmen-Transporters am Freitagmorgen teuer zu stehen gekommen: Ein Mann hatte den Dortmunder nach dem Weg gefragt. Doch plötzlich zog er eine Waffe - und zwang zusammen mit einem Komplizen den Fahrer, ihm den Geldbehälter des Wagens auszuhändigen.

BODELSCHWINGH

, 05.01.2018, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Räuber erbeuten über 10.000 Euro aus Firmen-Transporter

Symbolbild Polizei © picture alliance / Patrick Pleul

Es war gegen 7.10 Uhr, als der Dortmunder in der Straße Göllenkamp auf einer geschäftlichen Tour in seinen Transporter stieg. „Kurz darauf klopfte ein unbekannter Mann an die Seitenscheibe“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Der Mann ließ die Scheibe ein Stück herunter und beantwortete einige „belanglose Fragen“, so die Polizei, unter anderem nach einer Bushaltestelle oder einem Taxistand in der Nähe, die der 38-Jährige auch geduldig beantwortete.

Plötzlich zog der Unbekannte aber eine Schusswaffe und forderte den Fahrer auf, die Tür seines Transporters zu öffnen. In diesem Moment tauchte ein zweiter Räuber auf. Mit gezogener Waffe musste der Dortmunder ihnen den Bargeld-Behälter des Transporters herausgeben.

„Damit flüchtete das Duo anschließend in Richtung der Richterstraße“, so die Polizei. „Ersten Ermittlungen zufolge könnten die beiden über ein Feld zur Straße Königshalt geflüchtet und in ein Auto gestiegen sein.“

So werden die Täter beschrieben

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Männern und ihrem möglichen Fluchtwagen machen können. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1.Täter mit Schusswaffe:

  • ca. 1,75 m groß, schlank
  • ca. Mitte 20 bis Anfang 30
  • kurze, schwarze Haare, schwarzer Bart
  • schwarze Trainingsjacke von Nike

2. Täter:

  • schlank
  • grauer Kapuzenpullover mit Kapuze auf dem Kopf
  • Schal zur Vermummung ins Gesicht gezogen
Zeugen können sich beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei melden, Tel. (0231) 132 74 41.
Lesen Sie jetzt
Fahndungsfotos nach Uberfall

Polizei sucht Herzchen-Räuberin von Marten

Nach einem bewaffneten Raubüberfall in Marten sucht die Polizei nun mit Fahndungsbildern nach einem jungen Räuber-Duo. Das Paar hatte am zweiten Weihnachtstag eine Tankstelle überfallen. Die Bilder zeigen,

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Angstraum Ausgehviertel

„Finstere Gestalten“, Videokameras: So gefährlich ist das berüchtigte Brückstraßen-Viertel