Räuber sprühte Juwelier Pfefferspray in die Augen

Überfall

Mit Pfefferspray hat ein Unbekannter am Dienstagabend einen Juwelier an der Münsterstraße überfallen. Der Räuber sprühte dem Juwelier das Spray direkt in die Augen, als dieser ihm zahlreiche Goldringe zeigte.

DORTMUND

27.04.2011, 07:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unvermittelt sprühte der Räuber dem Juwelier das Pfefferspray in die Augen, ergriff die Schmuckschatulle mit den Ringen und flüchtete mit seiner Beute zu Fuß über die Münsterstraßein nördliche Richtung. Der Wert der Ringe liegt im vierstelligen Bereich. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 27 Jahre, nordafrikanisches Aussehen, schlanke Statur, schwarze Haare, Konturen-Bart um den Mund herum. Er trug ein dunkles T-Shirt und eine lange Hose. Die Polizei bittet etwaige Zeugen, sich sich mit der Kripo unter Tel. 0231/ 132-7491 in Verbindung zu setzen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt