Raub auf Spielhalle - Zwei Täter auf der Flucht

Am Stift

Auf der Flucht: Zwei Täter haben am Montagabend eine Spielhalle überfallen. Sie hatten ein Messer und eine Schusswaffe dabei. Ihre Beute: Mehrere hundet Euro.

HÖRDE

15.03.2011, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Um 22.26 Uhr erbeuteten die zwei maskierten und bewaffneten Täter in der Spielhalle an der Straße Am Stift das Geld. Dann flüchteten sie über die Hörder Bahnhofstraße in Richtung Westen. Verletzt wurde niemand. Die zwei Angestellten der Spielhalle haben ausgesagt, dass die zwei Täter bewaffnet waren: Der eine hatte ein Messer, der andere eine Schusswaffe. Beide hatten ihre Gesichter mit schwarzen Wollmützen mit Sehschlitzen bedeckt.Täter geht direkt zur KasseDer Täter mit dem Messer ging im Durchgang zu den Spielautomaten auf Position. Währenddessen ging der Mann mit der Schusswaffe direkt zur Kasse: Er forderte, das Geld herauszugeben. Die Angestellte reagierte nicht sofort - also griff der Täter selbst in die Kasse. Beschreibung der beiden Täter

Der Mann mit der Schusswaffe ist ca. 1.70 Meter groß mit schmaler Statur. Er trägt einen gestutzten weißen Vollbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen hüftlangen Lederjacke. Er sprach ohne erkennbaren Akzent. Der zweite Mann mit dem Messer ist  ca. 1.80 Meter groß und hat eine schmale Statur. Bekleidet war er ebenfalls mit einer schwarzen hüftlangen Lederjacke.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0231) 1 32 74 91.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt