Raubüberfall auf Tankstelle: „Geld her, oder die Hand ist ab!“

Zeugen gesucht

Am vergangenen Freitag (16.4.) hat ein unbekannter Mann eine Tankstelle an der Bornstraße in Dortmund überfallen. Er drohte dem Verkäufer mit einer ungewöhnlichen Waffe. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Dortmund

, 18.04.2021, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei meldet, hat am vergangenen Freitag (16.4.) ein bisher unbekannter Mann eine Tankstelle an der Bornstraße überfallen.

Gegen 22.20 Uhr betrat der Unbekannte den Verkaufsraum der Tankstelle und bestellte eine Schachtel Zigaretten. Als der Verkäufer die Schachtel auf den Verkaufstresen legte, habe der Täter eine Axt gezogen. Laut Polizeimeldung habe die Axt ähnlich wie ein „Fleischerbeil“ ausgesehen.

Mit der Drohung „Geld her, oder die Hand ist ab!“ forderte der Täter Bargeld.

Der Bedrohte weigerte sich jedoch und löste den Überfallalarm aus. Daraufhin floh der Räuber schließlich ohne Bargeld, jedoch mit den erbeuteten Zigaretten, auf der Bornstraße in nördliche Richtung.

Die Polizei sucht mithilfe der Personenbeschreibung Zeugen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Rund 20 Jahre alt, schlank, ca. 190 cm groß,
  • gepflegtes Erscheinungsbild, heller Hauttyp, er sprach Hochdeutsch
  • Er trug einen dunklen Kapuzenpullover, eine FFP2-Maske im Gesicht, sehr helle Turnschuhe und eventuell ein helles T-Shirt unter dem Pulli
  • Er hatte eine rote Tasche dabei

Zeugen, die Angaben zu dem Gesuchten machen können, wenden sich bitte an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231/132-7441.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt