Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

Großeinsatz in Dorstfeld

Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.

DORSTFELD

, 07.11.2017 / Lesedauer: 2 min
Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

Im leerstehenden Hannibal hat es Rauch gegeben. Deshalb rückte die Feuerwehr an. © Helmut Kaczmarek

Der Feuerwehr war gegen 1.45 Uhr ein sogenannter Objektalarm gemeldet worden. Das bedeutet für die Feuerwehr: Großeinsatz. Mit mehreren Fahrzeugen rückten die Helfer an. Der sogenannte A-Dienst, der bei Großeinsätzen die vielen Helfer koordinieren soll, wurde gerufen.

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte in dem derzeit leerstehenden Wohnkomplex eine Rauchentwicklung gemeldet. Nach der Durchsuchung des Gebäudes konnte die Feuerwehr Entwarnung geben. Die Heizung war angesprungen, dadurch hatte sich - ganz normal - Wasserdampf gebildet.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feuerwehreinsatz Hannibal

07.11.2017
/
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz am Hannibal ausgerückt.© Helmut Kaczmarek

Weil der Hannibal als nicht brandsicher gilt, hat die Stadt Dortmund das Gebäude am 21. September aus Sicherheitsgründen räumen lassen. Ein Sicherheitsdienst bewacht den Wohnkomplex.

Lesen Sie jetzt

Folgekosten der Räumung

Hannibal kostet Stadt fast drei Millionen Euro

Nach der ersten groben Kostenschätzung für die Räumung des Hannibal-Komplexes geht es für die Stadt um Millionen - Geld, für das sie in Vorleistung getreten ist. Ob die Stadt das Geld je wiedersieht, Von Gaby Kolle

Lesen Sie jetzt