Mehrere Vertreter der jüdischen Gemeinde sorgten beim Gedenken in Dorstfeld für einen emotionalen Moment. © Oliver Schaper
Judenverfolgung

Re-Live: Pogrom-Gedenken in Dorstfeld – Polizei begleitete Veranstaltung

Zum Jahrestag der Pogrom-Nacht finden in Dortmund mehrere Gedenkveranstaltungen statt. Ein besonderes Augenmerkt liegt dabei stets auf Dorstfeld - wegen der räumlichen Nähe zur rechten Szene.

An mehreren Orten in Dortmund wird am 9. November den Opfern der Novemberpogrome gedacht. Den antisemitischen Ausschreitungen fielen in der Nacht vom 9. auf den 10. November deutschlandweit hunderte Juden und Jüdinnen zum Opfer.

Unter den Gedenkveranstaltungen wird vor allem diejenige in Dorstfeld, wenige Meter von den Wohnhäusern bekannter rechtsextremistischer Gewalttäter entfernt, stets eng von der Polizei begleitet. Unser Reporter war in Dorstfeld vor Ort und hat die Gedenkveranstaltung live im Video übertragen:

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Gut recherchierter Journalismus liegt mir am Herzen. Weil die Welt selten einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt. Um Zusammenhänge zu erklären, setze ich auf klaren Text und visuelles Erzählen – in Videos, Grafiken und was sonst dabei hilft.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.