Das Rathaus am Friedensplatz wird gerade renoviert – die Mitarbeiter werden bald zu Neuwahlen aufgerufen.
Das Rathaus am Friedensplatz wird gerade renoviert - die Mitarbeiter werden bald zu Neuwahlen aufgerufen. © Kevin Kindel
Neuwahlen

Rechtsstreit: Personalrat der Stadt Dortmund tritt geschlossen zurück

Die Beschäftigten in der Stadtverwaltung müssen sich auf Neuwahlen einstellen. Der komplette Personalrat hat am Donnerstag (4.2.) seinen Rücktritt erklärt - bleibt aber trotzdem erstmal im Amt.

Bereits Anfang der Woche hatte Personalrats-Vorsitzender Christoph Schefers die Mitarbeiter der Stadtverwaltung in einer Videobotschaft auf den Schritt eingestimmt: Er werde dem 25 Mitglieder starken Gremium empfehlen, geschlossen zurückzutreten und den Weg für Neuwahlen freizumachen, hatte Schefers angekündigt. So kam es dann auch.

Personalrat kommt gerichtlich bestelltem Wahlvorstand zuvor

Klage hat den Dauerstreit im Personalrat eskalieren lassen

Neuwahl findet wohl unter Corona-Auflagen statt

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.