Reggae-Legende hatte falsche Flugtickets - Auftritt fiel aus

Panne beim Ruhr Reggae Summer

Drei Tage lang haben tausende Musik-Fans beim "Ruhr Reggae Summer" im Revierpark Wischlingen gefeiert. Die Freude der Festival-Gänger wurde am Freitag jedoch getrübt. Der Höhepunkt des Tages, der Auftritt der Reggae-Legende Max Romeo, fiel aus - aus einem kuriosen Grund.

WISCHLINGEN

, 18.06.2017, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Wir sind stinksauer" - so beginnt der Facebook-Post, mit dem die Organisatoren am Freitagnachmittag die Nachricht vom Ausfall des Auftritts von Max Romeo verbreiten. Die 69 Jahre alte Reggae-Legende sollte eigentlich am Freitagabend als letzter Künstler für den Tages-Höhepunkt des Ruhr Reggae Summers sorgen. 

Die kuriose Begründung des Ausfalls lieferten die Organisatoren auch: Für die Anreise des Sängers aus Kingston hatte seine Agentur die falschen Flugtickets besorgt. Sie waren zwar für das Datum des Ruhr Reggae Summers gebucht - aber für das Jahr 2018. "Aufgefallen ist der Agentur dieser Fehler auch erst beim Check-In, jetzt ist der Flieger weg und Max Romeo & Band werden heute nicht mehr in Dortmund auftreten können", heißt es in dem Post weiter.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Ruhr Reggae Summer im Revierpark

Drei Tage lang haben tausende Musik-Fans beim "Ruhr Reggae Summer" im Revierpark Wischlingen gefeiert. Wir waren am Samstag mit der Kamera auf dem Festivalgelände unterwegs.
18.06.2017
/
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Eindrücke vom Ruhr Reggae Summer am Samstag.© Foto: Nils Foltynowicz
Schlagworte Wischlingen

Zwar wurde noch versucht, Max Romeos Auftritt am Samstag nachzuholen. Doch das klappte auch nicht, da der Jamaikaner am Samstag bereits bei einem anderen Festival in Frankreich spielen musste und sein Ersatzflieger zu spät ankam.

Bereits am ersten Tag war das Programm durcheinander gebracht worden. Am Donnerstagabend war das Festival wegen einer Unwetterwarnung für knapp zwei Stunden unterbrochen worden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt