Gabi Quiatek betreibt in Dortmund ein Reisebüro.
Gabi Quiatek betreibt in Hörde ein Reisebüro und spürt eine große Verunsicherung bei ihren Kunden. Es werde viel Angst vor dem Reisen geschürt, meint sie. Und das bringt sie auf die Palme. © Reisebüro Quiatek
Tourismus in der Krise

Reisebüro-Chefin entsetzt: „Wer jetzt Urlaub bucht, wird angefeindet“

Reisefrust statt Reiselust: Die Urlaubslaune der Dortmunder kommt nicht in Schwung. Reisebüro-Inhaberin Gabi Quiatek aus Hörde spürt bei den Kunden große Verunsicherung – und erlebt Kurioses.

Das Wetter frühlingshaft, die Osterferien in Sichtweite und den Sommerurlaub im Kopf. Trotz oder gerade wegen Corona will doch jeder verreisen, oder? „Das meint man, aber ich sehe nicht wirklich, dass die Menschen abflugbereit auf gepackten Koffern sitzen“, sagt Gabi Quiatek.

Urlaub buchen: „Kostenlose Stornierungen sind möglich“

Reisebranche muss Vertrauen zurückgewinnen

Unverbindliche Reservierungen für die zweite Jahreshälfte

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.