Corona-Test in einem Testzentrum. Für Dortmund meldete das Robert-Koch-Institut am Mittwoch (26.1.) fast 1500 Neuinfektionen. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Rekord: Fast 1500 Neuinfektionen in Dortmund, weitere Todesfälle

So viele Neuinfektionen hat das RKI noch nie für Dortmund gemeldet: Der Wert kratzt an der 1500er-Marke. Die Inzidenz steigt am Mittwoch (26.1.) weiter, auch die Zahl der Todesfälle wächst.

Die Omikron-Welle rollt weiter über Dortmund hinweg: Neben der Inzidenz, die schon seit Jahresanfang fast täglich neue Höchststände erreicht, stößt auch die Zahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen in immer größere Dimensionen vor.

Rekordwerte bei Neuinfektionen

Weitere Todesfälle erfasst

Inzidenz weiter auf Rekordhöhe

Weitere Kita- und Schulschließungen angekündigt

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite
Jessica Will

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.