Reus, Sahin und Co. singen mit über 25.000 BVB-Fans

BVB-Weihnachtssingen

Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.

DORTMUND

, 14.12.2017 / Lesedauer: 3 min
Reus, Sahin und Co. singen mit über 25.000 BVB-Fans

Der Signal Iduna Park wird am 17. Dezember zur Bühne für einen 25.000-stimmigen Weihnachtschor. © Stephan Schütze

Hier geht es zum großen Foto- und Video-Rückblick des BVB-Weihnachtssingens:

Jetzt lesen

Der Vorbericht zum Weihnachtssingen:

Der BVB hat am Samstag sein letztes Heimspiel in diesem Jahr – um 18.30 Uhr geht’s gegen 1899 Hoffenheim. Einen Sieg wünschen sich alle BVB-Fans. Winterpause ist im Signal Iduna Park nach Abpfiff aber trotzdem noch nicht.

Die BVB-Familie und viele, viele Dortmunder treffen sich nämlich keine 24 Stunden später noch einmal im schwarzgelben Wohnzimmer – um sich auf Weihnachten einzustimmen. Zum ersten Mal läuft das Mitsing-Konzert „Dortmund singt Weihnachtslieder“ im Signal Iduna Park. Mehr als 25.000 Karten sind dafür schon verkauft.

Auch ein paar BVB-Songs werden gesungen

Neben vielen Tausend Fans ist die gesamte Mannschaft von Borussia Dortmund mit dabei, um Weihnachtslieder zu singen, aber auch ein paar BVB-Songs wie „Leuchte auf, mein Stern Borussia“. Insgesamt stehen 20 Lieder auf dem 90-minütigen Programm. Moderne und traditionelle Lieder, deutsche und englische. Durch das Programm führt – na klar – BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel.

Auf der Bühne steht unter anderem BVB-Fan und Sänger Sasha. Unterstützung erhält das Publikum zudem von der Chorakademie des Konzerthauses – mehr als 100 Kinder der Singschule machen mit. Die instrumentale Begleitung übernehmen die Band Filou und das Streichquartett La Finesse. Und vor dem Stadion können Kinder das Christkind besuchen und ihm eine nette Botschaft schreiben – zu Weihnachten gibt‘s dann eine Antwort.

Großteil der Erlöse fließt in soziale Projekte

Wer zum Weihnachtssingen kommt, tut gleichzeitig etwas Gutes: Ein Großteil der Erlöse kommt sozialen Zwecken in der Stadt zugute. Über die BVB-Stiftung „leuchte auf“ und das Medienhaus Lensing Hilfswerk werden die Gelder auf mehrere Projekte verteilt, unter anderem an das Lernzentrum des BVB-Fanprojektes, die Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus und den Bildungsscheck.

„Dortmund singt Weihnachtslieder“ läuft am Sonntag (17.12.) ab 16.30 Uhr im Signal Iduna Park, Strobelallee 50. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Eine Sitzplatzkarte kostet 9,90 Euro. Kinder von zehn bis 17 Jahren, Rentner, Studenten zahlen 5 Euro. Eine Stehplatzkarte liegt bei 5 Euro (Zutritt ab sieben Jahren). Kinder bis neun Jahre haben freien Eintritt. Das kostenlose Kinderticket gibt es unter: Tel. 01806 99 11 79. Besucher werden gebeten, keine Taschen, Kinderwagen und Maxi Cosis mit ins Stadion zu nehmen. Karten gibt’s an den BVB-Vorverkaufsstellen und online unter www.bvb.de/weihnachtssingen.
Lesen Sie jetzt
Aktion im Signal Iduna Park

Sasha über das BVB-Weihnachtssingen: „Es ist mir eine Ehre“

Das BVB-Stadion wird am 17. Dezember zur Konzertbühne. Tausende Dortmunder singen gemeinsam Weihnachtslieder. Mit dabei ist auch Sänger Sasha. Warum er sich darauf freut, was er an Weihnachten mag und Von Jana Klüh

Lesen Sie jetzt