Rewe-Nachmieter-Suche läuft: Es gibt Interessenten für alten Getränkemarkt

An der Overgünne

Ende 2020 kam das Aus: Erst für den Getränkemarkt, dann für den Rewe Supermarkt an der Overgünne. Ein Dreivierteljahr später stehen beide Gebäude weiter leer. Es gibt aber ein Lebenszeichen.

Benninghofen

, 29.09.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Zu vermieten": Jetzt gibt es auch ein großes Schild im Schaufenster des früheren Rewe-Getränke-Marktes an der Benninghofer Straße. Noch aber ist die Nachfolge-Frage noch nicht geklärt.

„Zu vermieten": Jetzt gibt es auch ein großes Schild im Schaufenster des früheren Rewe-Getränke-Marktes an der Benninghofer Straße. Noch aber ist die Nachfolge-Frage noch nicht geklärt. © Britta Linnhoff

Ein Dreivierteljahr ist es her, da waren Rewe-Supermarkt und -Getränkemarkt an der Overgünne in Benninghofen Geschichte. Ein gemeinsames Schicksal - aber die Frage nach der Zukunft gestaltet sich für die beiden Immobilien unterschiedlich, denn es gibt verschiedene Eigentümer: Das Gebäudes des früheren Supermarktes gehört der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse, der ehemalige Getränkemarkt ist in Privatbesitz.

Jetzt lesen

Nun gibt es zumindest für den früheren Getränkemarkt, der zuvor auch schon einmal eine Schlecker-Filiale war, ein Lebenszeichen: Im Schaufenster hängt seit einigen Tagen ein großes Schild „zu vermieten“. Ansprechpartner: Immobilien Kanscheit.

260 Quadratmeter Fläche bietet der ehemalige Rewe-Getränkemarkt an der Overgünne.

260 Quadratmeter Fläche bietet der ehemalige Rewe-Getränkemarkt an der Overgünne. © Britta Linnhoff

Auf die Frage, wie es läuft, sagt Inhaberin Angelika Kanscheit: „Es gibt mehrere Anfragen“. Zum Zeitpunkt, wann ein Nachmieter gefunden sei, könne sie derzeit noch nichts sagen. Man sei aber bemüht, „zeitnah einen geeigneten Mieter zu finden“. Sie habe die Hoffnung, dass man vielleicht Anfang des Jahres mehr sagen könne. Es gebe unter anderem Anfragen eines Bioladens und aus dem Bereich Einzelhandel, aber „mehr aus dem Dekobereich, keine Lebensmittel“, sagt die Maklerin.

An der Schaufensterscheibe des ehemaligen Supermarktes gibt es auch Schilder - allerdings nur Werbeplakate, die nichts mit einer möglichen Vermietung zu tun haben.

An der Schaufensterscheibe des ehemaligen Supermarktes gibt es auch Schilder - allerdings nur Werbeplakate, die nichts mit einer möglichen Vermietung zu tun haben. © Britta Linnhoff

Auch sie, sagt Kanscheit, wüsste gerne, was aus der Nachbar-Immobilie werde. Dann könne man vielleicht alles ein bisschen besser abstimmen. Sie habe dazu zwar viele Anfragen, aber leider auch keinerlei Informationen.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt