Dieser Brief ist von der Stadt fälschlicherweise per Mail verschickt worden. © Olive Volmerich
Schließungs-Streit

Riesenpanne in Dortmund: Kita-Schließung schon verkündet – ohne Genehmigung

Bei der Stadt Dortmund ist eine Panne passiert: Ein Schreiben kursiert bereits öffentlich, das nicht herausgegeben werden durfte. Mit einer Nachricht, die für viel Aufregung sorgte.

Ein Schreiben mit offiziellem Briefkopf des städtischen Jugendamtes an die Geschäftsführungen von Trägern der Kinderbetreuungseinrichtungen sorgte am Freitag für Aufregung. Darin wird verkündet, dass das NRW-Gesundheitsministerium dem von der Stadt ab Montag beantragten Betretungsverbot für Kitas und Kindertagespflege stattgegeben habe.

Entwurf verschickt

Verbreitung über Soziale Medien

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.