Riesige Platanen in Dortmund sollen bald abgesägt werden

Platanenfällung

Sie sind mit großen Kreuzen und orangefarbenem Band gekennzeichnet: Zwei große Platanen im Kreuzviertel sollen demnächst gefällt werden – ansonsten könnte es gefährlich werden.

Kreuzviertel

, 17.01.2020, 15:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Markierung könnte nicht deutlicher sein: Dieser Baum wird bald gefällt.

Die Markierung könnte nicht deutlicher sein: Dieser Baum wird bald gefällt. © Martina Niehaus

Schon von Weitem sind sie deutlich zu erkennen: Zwei große Platanen sind auf diesem Abschnitt markiert. Aufgesprühte neongelbe Kreuze und ein orangefarbenes Band am Stamm der Bäume lassen ahnen: Ihre Tage sind gezählt.

„Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet“

Tatsächlich informiert das Tiefbauamt auf den Klebebändern darüber, was los ist: „Dieser Baum wurde von uns eingehend geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass die Standsicherheit und somit die Verkehrssicherheit nicht mehr ausreichend gewährleistet ist“, heißt es dort.

Die Bäume, die auf der Wittekindstraße zwischen Querstraße und Vinckeplatz stehen, werden daher „demnächst gefällt“ und – falls möglich – „durch einen Jungbaum in der kommenden Pflanzzeit ersetzt“.

Das Tiefbauamt der Stadt weist daraufhin, dass die Fällaktion „der persönlichen Sicherheit der Bürger“ diene.

Baum in Schräglage: Auch diese Platane wird bald abgesägt, wie das Tiefbauamt mitteilt.

Baum in Schräglage: Auch diese Platane wird bald abgesägt, wie das Tiefbauamt mitteilt. © Martina Niehaus

Bei einer Platane, die auf der „Absäge-Liste“ der Stadt steht, ist der Grund ziemlich offensichtlich: Der Baum steht sehr schief und neigt sich zur Straße. Der Asphalt ist durch die Wurzeln bereits angehoben worden.

Wer Fragen zu den Bäumen und der bevorstehenden Fäll-Aktion hat, soll sich - laut Info am Baum - telefonisch an das Tiefbauamt wenden. Die Nummer lautet Tel. (0231) 502 95 41.

Lesen Sie jetzt