Rock-Band Kraftklub wird Headliner beim Juicy Beats 2018

Festival im Westfalenpark

Dickes Band-Paket für das Juicy-Beats-Festival im Westfalenpark: Beim Festival am 27. und 28. Juli kommt mit Kraftklub eine der erfolgreichsten deutschen Rock-Bands der jüngeren Vergangenheit nach Dortmund. Daneben sichern sich die Veranstalter weitere angesagte Elektronik- und Hip-Hop-Acts.

DORTMUND

, 03.01.2018, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kraftklub bei einem Auftritt in Dortmund 2014.

Kraftklub bei einem Auftritt in Dortmund 2014. © Nils Foltynowicz

Kraftklub spielen zum zweiten Mal auf dem zweitägigen Open-Air-Festival im Westfalenpark. 2011 waren sie als absolute Frischlinge mit dabei. Nun sind sie der Headliner, also die Haupt-Band des Festivals. Zuletzt verliehen die Hörer des Radiosenders 1Live Kraftklub die Titel „Beste Band“ und „Bester Live-Act“. Neben der Band aus Chemnitz haben die Juicy-Beats-Veranstalter weitere Namen für den Juli verkündet. Diese Künstler sind neu mit dabei:

  • Der australische Dub-Beatboxer Dub FX
  • Trettmann, deutscher Rap- und Dancehall Künstler.
  • Grosstadtgeflüster, Mix aus Elektro, Rap und Pop.
  • Yung Hurn aus Wien und Haiyti aus Hamburg – laut Veranstalter zwei der erfolgreichsten Vertreter der aktuellen Cloud-Rap-Szene.
  • Weekend – Gelsenkirchener Rapper, der zum dritten Mal beim Juicy Beats ist und zuletzt auch die Phoenixhalle miteröffnet hat.
  • Fil Bo Riva, italienische Band mit eingängigem Indie-Pop.
  • Neonschwarz, luftige Popsongs mit klarer Haltung.
  • Mavi Phoenix ist eine österreichische R’n’B-Sängerin, die im vergangenen Jahr richtig durchgestartet ist.

Bereits seit einigen Wochen sind diese Bands für den 27. und 28. Juli bestätigt: die 257ers, Kontra K, Editors, RIN, Von Wegen Lisbeth, Drunken Masters, SXTN und Bukahara.

Jetzt lesen

Für das nächtliche DJ-Programm haben die Veranstalter weitere Namen bekannt gegeben:Kittball Records mit Tube & Berger, Juliet Sikora, Ante Perry, das Berliner Label Polytope (Alle Farben), das Deep-House-Duo Younotus, die DJane und Produzentin Lovra sowie das Kölner Kollektiv Team Rhythmusgymnastik und 1Live-Moderatorin Larissa Rieß als Top-Act für die große Silent Disco Samstagnacht.

Insgesamt werden zur 23. Auflage des Juicy Beats Festivals wieder über 150 Acts an zwei Tagen auf über 20 Bühnen und Floors im Westfalenpark auftreten. Karten kosten im regulären Vorverkauf 70,- Euro (zzgl. Gebühren) für Kombitickets. Zusatzkarten für den Campingplatz sind bereits für 30,- Euro (zuzüglich 10,- Euro Müllpfand für ein Zelt und bis zu zwei Personen oder 45,- Euro zuzüglich 15,- Euro Müllpfand für ein Zelt und drei Personen) erhältlich. Veranstaltet wird Juicy Beats vom UPop e.V. in Kooperation mit der Popmodern GmbH und dem Jugendamt der Stadt Dortmund.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt