Nächster prominenter Abgang: Schuhgeschäft Roland schließt Filiale am Westenhellweg

rnDortmunder Einkaufsstraße

Am Westenhellweg schließt das Schuhgeschäft Roland. Dahinter steckt eine grundsätzliche Entscheidung des Unternehmens. Der letzte Verkaufstag steht bereits fest.

Dortmund

, 20.01.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Westenhellweg verliert ein großes Schuhgeschäft: Roland Schuhe, am Westenhellweg 42 gegenüber der Mayerschen Buchhandlung gelegen, schließt noch in diesem Jahr.

Das bestätigt eine Sprecherin der Deichmann-Gruppe der Redaktion auf Nachfrage. Der Grund ist nicht etwa ein Umzug, sondern das Ende aller Roland-Filialen in Deutschland.

Jetzt lesen

„Hintergrund ist, dass wir das Vertriebskonzept Roland aus dem Markt nehmen“, erklärt Deichmann-Sprecherin Sonja Schröder. Die Entscheidung ist offenbar schon im Frühling 2019 gefallen.

Obwohl man viel investiert habe, sei das Konzept von Roland einfach nicht mehr „zukunftsfähig gestaltbar“, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens - zu groß sei die Konkurrenz des Online-Handels.

Jetzt lesen

Roland-Filiale schließt Ende des Jahres

Stattdessen will man sich in der Deichmann-Gruppe zukünftig stärker auf „MyShoes“ konzentrieren, deren Filialen häufig in Einkaufszentren zu finden sind. Deutschlandweit gibt es aktuell 45 MyShoes-Filialen - eine davon im Indupark in Dortmund.

Ein wenig Zeit haben die Dortmunder aber noch, um bei Roland zu shoppen: Die Filiale am Westenhellweg wird voraussichtlich am 7. November schließen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt