Bauarbeiten

RRX fährt nur eingeschränkt: Streckensperrung zwischen Dortmund und Hamm

Fahrgäste des RRX müssen sich für mehrere Wochen auf Schienenersatzverkehr zwischen Dortmund und Hamm einrichten. Grund dafür ist eine Streckensperrung wegen Bauarbeiten.
Zwischen Hamm und Dortmund Hauptbahnhof wird auf den Linien des RRX Schienenersatzverkehr eingerichtet. © picture alliance / Henning Kaise

Zwischen dem Dortmunder Hauptbahnhof und Hamm ist für mehrere Wochen die Bahnstrecke gesperrt. Fahrgäste müssen sich zwischen den Städten auf Schienenersatzverkehr einstellen.

Die Streckensperrung beginnt am Freitag (8.10.) um 21 Uhr und dauert über 14 Tage bis zum 22. Oktober (Freitag) um 21 Uhr an. Grund dafür sind Brücken- und Oberleitungsarbeiten durch die DB Netz AG. Davon betroffen sind die Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX).

Deshalb fahren beide Linien während der Bauarbeiten auf der Strecke ohne Zwischenhalt, es kommt zu einer Umleitung. Für die ausfallenden Halte wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtete. Die Busse halten an folgenden Haltestellen:

  • Hamm (Westf), Bahnhofsvorplatz (Hauptausgang)
  • Nordbögge, Bahnhof (Hammer Straße)
  • Kamen, Ersatzhaltestelle am Bahnhofsvorplatz
  • Kamen-Methler, Methler Bahnhof (Wasserkurler Straße)
  • Dortmund-Kurl, Kurl Bahnhof (Plaßstraße)
  • Dortmund-Scharnhorst, Scharnhorst Bahnhof (Flughafenstraße)
  • Dortmund Hbf, Hauptbahnhof Nord (Paul-Winzen-Straße)

Im gleichen Zeitraum sind beide Linien von einer weiteren Streckensperrung zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und Köln-Mühlheim betroffen. Hier werden Schienen erneuert und es gibt Arbeiten an Stützmauern. Die Zwischenhalte Düsseldorf-Benrath und Leverkusen-Mitte entfallen.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.