Und die nächste Großbaustelle: Hauptachse für mehrere Wochen gesperrt

Straßensperrung

Ist die eine Baustelle gerade verschwunden, taucht am Horizont schon wieder die nächste auf. Die Verkehrsteilnehmer im Dortmunder Süden müssen wieder mit Behinderungen rechnen.

Sölde

, 19.06.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Schilder sind schon aufgestellt. Die nächste größere Baustelle im Dortmunder Süden kommt.

Die Schilder sind schon aufgestellt. Die nächste größere Baustelle im Dortmunder Süden kommt. © Jörg Bauerfeld

Die Bürger in Sölde und Sölderholz sind Sorgen in Bezug auf Baustellen und damit verbundene Umleitungen gewohnt. Allein der Neubau der Bahnunterführung an Sölder Straße hat für mächtig Unruhe im Straßenverkehr im Dortmunder Süden gesorgt. Lange Staus und verärgerte Bürger waren die Folge.

Jetzt droht die nächste große Baustelle. Betroffen ist diesmal die Schlagbaumstraße, die sonst immer als Umleitungsstrecke herhalten musste. Ab Montag (21.6.) saniert die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) eine 10 kV-Stromleitung in der Schlagbaumstraße.

Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten erfolgen

Die Arbeiten sollen in zwei Abschnitten erfolgen. Begonnen wird in dem Bereich zwischen Sölder Straße und dem Azaleenweg. Ab Mitte Juli dann vom Azaleenweg bis zur Höhe der Hausnummer 168.

In beiden Fällen wird die Fahrtrichtung in Richtung Westen, also in Richtung Aplerbeck, gesperrt. Autofahrer, die in Richtung Aplerbeck unterwegs sind, müssen sich auf größere Umwege einstellen. Aber auch in Fahrtrichtung Osten wird die Schlagbaumstraße während der Baumaßnahmen nur für Anlieger befahrbar sein.

Die Donetz hofft, dass die Arbeiten an der Versorgungsleitung bis August 2021 abgeschlossen sind und die Schlagbaumstraße dann wieder in beide Richtungen befahrbar sein wird.

Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt