Schlaglöcher: Winter hat Spuren auf Dortmunds Straßen hinterlassen

DORTMUND Auf rund 1800 Kilometer Straßen dürfen sich die Autofahrer im Dortmunder Stadtgebiet vergnügen. Doch der mobile Spaß vergeht in diesen Tagen holterdiepolter. Hat doch der Winter deutliche Spuren auf dem Asphalt hinterlassen.

von Von Arne Niehörster

, 26.01.2009, 22:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Geländewagen wäre an dieser Straße eine bessere Wahl: Der Frost hat diesen Winter an vielen Straßendecken in Dortmund genagt.

Eine Geländewagen wäre an dieser Straße eine bessere Wahl: Der Frost hat diesen Winter an vielen Straßendecken in Dortmund genagt.

Erst am Sonntagvormittag ging etwa auf der Lindemannstraße auf einer Spur Richtung Möllerbrücke erstmal gar nichts mehr: Zahlreiche Schlaglöcher riefen Keunes Feuerwehr auf den Plan. Die verfüllte den aufgerissenen Asphalt. „In den Griff bekommen“ hat beim Tiefbauamt übrigens nichts mit der Fahrbahnoptik zu tun. Keune: „Das Verfüllen der Schlaglöcher ist nur eine kurzfristige Lösung.“ Je nach Wichtigkeit der Straße folgt dann früher oder später der Feinschliff. Entscheidend für „früher oder später“ ist der Dringlichkeitskatalog der Stadt. „Ganz oben stehen natürlich die stark frequentierten Straßen. Etwa die B 1, der Wallring oder große Zufahrtsstraßen“, so Keune. Die würden in diesen Tagen einmal pro Woche kontrolliert, kleine Straßen alle drei Wochen. „Aber wir reagieren auch auf Hinweise unserer Bürger – wenn da vermehrt eine bestimmte Stelle genannt wir, fahren wir raus.“

Getreu dem Motto: Ohren und Augen auf – jenseits von Dringlichkeitskatalogen. Fragt man Hubert Keune nach einer ungefähren Zahl von Dortmunds Schlaglöchern, sagt er nur: „Das kann ich nicht beziffern.“ Auch ein Hinweis auf den Gesamtzustand. Trotzdem: „Alle Straßen sind verkehrssicher“. Ein paar dringende Fälle hat Hubert Keune dann allerdings doch auf seiner Liste stehen: „Die Hannöversche und die Hagener Straße sind unsere bekannten Problemkinder“, sagt er und hofft auf warmes Wetter. „Aber der Winter wird bestimmt nochmal zurückkehren.“ Tatsache. Laut Wetterprognosen können die Temperaturen nachts in den nächsten Tagen unter Null sinken. Frostige Zeiten für Dortmunds Straßen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt