Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnee an Weihnachten? Das sagen die Wetter-Experten

Prognose für Dortmund

Gibt es in Dortmund weiße Weihnachten? Genaue Wetter-Prognosen für die Feiertage gibt es bislang noch nicht. Doch die ersten Wetter-Experten wagen mittlerweile, Trends für Weihnachten vorherzusagen.

DORTMUND

, 12.12.2016 / Lesedauer: 3 min
Schnee an Weihnachten? Das sagen die Wetter-Experten

Gibt es in Dortmund Schnee an Weihnachten? Aktuell sieht es nicht danach aus.

"Die Prognosen können sich immer noch jeden Tag ändern", sagt Andreas Friedrich, Pressesprecher des Deutschen Wetterdienstes. "Unsere Vorhersagen haben im Zehn-Tage-Trend nur eine Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent. Es ist ein Irrglauben, dass wir jetzt schon das Wetter für Heiligabend vorhersagen können."

Auf der Homepage des Deutschen Wetterdienstes heißt es für den Trend vom 19. bis 21. Dezember: "Die Hochdrucklage mit niederschlagsfreiem Wetter und insgesamt schwachem Wind setzt sich voraussichtlich fort, nachts tritt gebietsweise geringer bis leichter Frost auf." Eine 100-prozentige Vorhersage geben könne es ohnehin nie, sagt Friedrich, eine Trefferwahrscheinlichkeit von 90 Prozent gebe es erst einen Tag vorher.

Auch Matthias Habel, Pressesprecher von wetteronline.de, schickt seiner Prognose vorweg, dass diese nicht präzise sein könne. Die Wahrscheinlichkeit einer Schneedecke in Dortmund an Heiligabend sei jedoch geringer als sonst. Der Grund: "Über Deutschland haben wir momentan ein recht stabiles Hochdruckgebiet, weswegen es kaum Niederschlag gibt", sagt Habel. Am Wochenende sollen die Temperaturen zudem wieder zurück gehen, es soll nachts auch wieder Frost geben. "Nach dem großen Wintereinbruch sieht es aber nicht aus", sagt Habel.

Weiße Landschaften durch Raureif

Das Weihnachtsfest werde vermutlich "trocken und kühl, mit einer Tendenz zu Nebel oder Hochnebel." Weiß aussehen könnte es durch Raureif, der sich auf der Erdoberfläche bildet, eine durchgreifende Wetteränderung sei nicht zu erwarten. "Es ist aber schwer vorherzusagen, ob es nun in Hagen sonnig sein wird und in Dortmund neblig", sagt Habel. Für Dezember sei das aber "relativ typisches Winterwetter", mit Temperaturen zwischen 0 und 5 Grad, "nach heutigem Stand - das ist nur der grobe Trend."

Etwas wärmer wird es laut Aussage von Dominik Jung, Diplom-Meteorogole bei wetter.net: "Für Heiligabend und die ersten beiden Feiertage erwarten wir ruhiges Wetter um die 4 bis 6 Grad, mal Sonne, mal Hochnebel." Für weiße Weihnachten sehe es "nicht so gut" aus: "Eine richtige Prognose ist aber nicht möglich", betont auch Jung. "Wir haben im Moment eine sehr stabile Blockadewetterlage. Das bedeutet, dass sich mehrere Hochs über Deutschland angesiedelt haben, die Niederschlägen einfach keine Chance geben."

Prognosen-Vergleich

Auf der Homepage wetter.net wird für den 22. Dezember schwacher Wind vorhergesagt, Temperaturen zwischen -1 und 8 Grad und ein Niederschlagsrisiko von 5 Prozent. Der Deutsche Wetterdienst hält sich mit Temperaturprognosen zurück. Laut wetteronline sind es am 22. Dezember in Münster 6 und in Köln 7 Grad, in der Nacht -3 und -2 Grad. Heiligabend sollen es in Köln sogar 8 Grad werden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt