Eine Mitarbeiterin der Pflege läuft über einen Gang auf der Corona-Intensivstation eines Universitätsklinikums. (Symbolbild)
Eine Mitarbeiterin der Pflege läuft über einen Gang auf der Corona-Intensivstation eines Universitätsklinikums. © picture alliance/dpa (Symbolbild)
Klinikum Dortmund

„Schon sechs Covid-Patienten sind eine sehr hohe Belastung“

Der Winter naht. Und mit ihm auch mehr Corona-Infektionen. Ein Dortmunder Klinikleiter im Gespräch über trügerische Bettenzahlen und die kurze Ruhe vor einem noch nicht einzuschätzenden Sturm.

Auf den Dortmunder Intensivstationen werden am Freitag (15.10.) acht Personen mit Covid-19 behandelt. Von 284 potenziell betreibbaren Intensivbetten sind 31 frei. So meldet es das DIVI-Intensivregister. Die Auslastung der Krankenhäuser hat zuletzt mehr Gewicht bei der Einschätzung der Coronavirus-Lage in Deutschland bekommen. Zahlen verraten allerdings nicht alles.

Nicht nur Corona wird im Winter zunehmen

Bei Jüngeren oft Maximaltherapie für mehrere Wochen

Geimpfte kommen fast nie auf die Intensivstation

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.