Die Figur Storch Heinar war am Dienstag (1.9.) bei einem Wahlkampftermin dabei, hier im Bild mit SPD-Bundeschef Norbert Walter-Borjans (l.) und dem SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Thomas Westphal (2. v.l.).
Die Figur Storch Heinar war am Dienstag (1.9.) bei einem Wahlkampftermin dabei, hier im Bild mit SPD-Bundeschef Norbert Walter-Borjans (l.) und dem SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Thomas Westphal (2. v.l.). © Felix Guth
„Storch Heinar“

Schräger Vogel mit Hitler-Bärtchen hilft in Dortmund beim Wahlkampf

Eine ungewöhnliche Figur mit einer klaren politischen Botschaft sorgte am Dienstag vor der Reinoldikirche für Aufsehen: Die Satire-Figur „Storch Heinar“ war zu Besuch in Dortmund.

Vor der Reinoldikirche trafen die Dortmunder am Dienstag (1.9.) auf eine ungewöhnliche Figur. An einem SPD-Wahlkampfstand hatte sich Storch Heinar eingefunden, ein weißer Storch mit Armbinde, roter Krawatte und einem Büschel Kunst-Bart auf dem Schnabel.

SPD-Wahlkampf mit Satire gegen Rechts

Storch Heinar nimmt Bezug auf die Diskussion über Thor-Steinar-Läden

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.