Schulcheck: Theodor-Heuss-Realschule setzt auf Digitalisierung

rnSchuljahr 2020/21

Eltern leben an der Theodor-Heuss-Realschule in Eving das Elterncafé, bei dem sie in lockerer Runde mit Vertretern der Schule diskutieren. Lesen Sie, was die Schule sonst noch ausmacht.

Eving

, 18.10.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Theodor-Heuss-Realschule, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Heisenberg-Gymnasium befindet, setzt einen Schwerpunkt auf Digitalisierung. 2020 soll eine neue Medienausstattung kommen. Wir haben Eltern, Lehrer und Schüler befragt.

Das macht die Schule so besonders

Das sagen die Schülersprecher Cem Cokluk und Seylan Görgülü: Wir setzen uns für gegenseitigen Respekt, Gleichberechtigung und Gewaltfreiheit ein und sind eine Schule ohne Rassismus. Dazu werden bei uns regelmäßig Projekte zur Gewaltprävention durchgeführt. Informatik wird bei uns als zusätzliches Hauptfach sowie als spezielles Ergänzungsfach angeboten. Schülerinnen und Schüler werden bei uns zu Medienscouts ausgebildet und unsere Schule vermittelt grundlegende Kompetenzen im Umgang mit dem Computer und den Office-Anwendungen. Den Schülerinnen und Schülern steht neben der großen Schülermediothek auch ein Lernstudio mit umfangreicher Fachliteratur, PC-Arbeitsplätzen und Internetanschlüssen zur Verfügung. Musikalische und künstlerische Fähigkeiten werden durch außerunterrichtliche Arbeitsgemeinschaften unterstützt.

Darum würden Eltern die Schule empfehlen

Das sagt die Elternpflegschaftsvorsitzende Müjgan Bulut: Schule bedeutet nicht nur Unterricht. Einen wichtigen Aspekt stellen auch die Angebote rund um den Schulalltag an der Theodor-Heuss-Realschule dar. Für die Eltern der Kinder in der Erprobungsstufe besteht an der THR die Möglichkeit, diese zur regelmäßigen Übermittagsbetreuung anzumelden. Regelmäßig findet an der Schule auch ein Elterncafé statt, bei dem sich Eltern und Erziehungsberechtigte zusammen mit Vertretern der Schule in lockerer Runde bei Kaffee und Kuchen zusammensetzen, über die Arbeit an der THR unterhalten, Ideen für neue Projekte sammeln und sich auch über Probleme austauschen können. Die Schule ist bestrebt, jedem den bestmöglichen Bildungsabschluss zu ermöglichen. Für dieses Ziel wird die Schülerschaft nach ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert.

So digital tickt unsere Schule schon heute

Das sagt die Schulleiterin Roswita Weber: Der Computer ist in immer mehr Berufen (egal ob im Handwerk, in anderen Wirtschaftsbereichen oder in der Verwaltung) als Arbeitsmittel nicht mehr wegzudenken. Wir haben das erkannt und bereiten unsere Schülerinnen und Schüler seit mehr als 20 Jahren intensiv auf diese Anforderungen vor.

Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass die Jahrgänge 8 und 9 eine zusätzliche Unterrichtsstunde in ihren Schwerpunktfächern haben, um die digitalen Medien als selbstverständliche Hilfs- und Arbeitsmittel ergebnisorientiert zu nutzen.

Die Theodor-Heuss-Realschule verfügt zurzeit über ein voll vernetztes Gebäude (mindestens ein Computerarbeitsplatz in jedem Raum bzw. Lerninseln mit bis zu drei Computern), über zwei 2 Informatikräume mit je 17 PC-Arbeitsplätzen und 28 iPads, 2 Apple TVs, 1 Macbook Air, die unter anderem alle für den intensiven internationalen Austausch im Rahmen der Erasmus-AG genutzt werden.

Im Jahr 2020 erhält die Schule eine neue, innovative Medienausstattung.

Schulcheck: Theodor-Heuss-Realschule setzt auf Digitalisierung

Schulleiterin Roswita Weber. © Andreas Schröter

Hier hat unsere Schule Nachholbedarf

Das sagt die Schulleiterin Roswita Weber: Die Anbindung an das Glasfasernetz für ein sehr schnelles Internet und die Einrichtung eines eigenen WLAN-Netzes sind in Vorbereitung. Ein Physikraum entspricht nicht mehr dem neuesten Stand der Technik und soll im nächsten Schuljahr komplett neu eingerichtet werden. Auch die Sporthalle inklusive Sanitäreinrichtungen muss renoviert werden, die Maßnahmen sollen ebenfalls im nächsten Schuljahr beginnen.

So berichtet die Presse über die Schule

Die Theodor-Heuss-Realschule beteiligt sich an einem Programm mit dem Titel „Zukunftsschulen NRW“, das sich für mehr Demokratie einsetzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt