Schwarm auf Feld: So viele Störche auf einmal landeten noch nie in Dortmund

Störche in NRW

Störche in Dortmund sind nichts Ungewöhnliches, so viele Störche auf einem Fleck aber schon. Gemütlich gemacht haben sie es sich jetzt auf einem Feld. Und nicht nur einmal.

Persebeck, Großholthausen

, 05.09.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwarm auf Feld: So viele Störche auf einmal landeten noch nie in Dortmund

Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen – das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck. © Lena Hültenschmidt

Lena Hültenschmidt war nicht die einzige, die gestaunt hat. Als sie am Mittwochmorgen (4. September) an einem Feld im Hombrucher Stadtteil Großholthausen unterwegs war, musste sie zweimal hinschauen. „Ich dachte: Was ist das? Hat es etwa geschneit?“

Gesehen haben sie und viele andere Spaziergänger keinen verfrühten Schnee, sondern 86 Weißstörche. „So etwas habe ich noch nie gesehen“, sagt Hültenschmidt. „Autofahrer haben angehalten und Fotos gemacht.“

Ein paar hundert Meter weiter landeten weitere Störche

Auch Hültenschmidt nahm ihre Kamera in die Hand und hielt drauf. Sie habe gehört, dass die Vögel schon am Dienstagabend hier, zwischen Großholthauser und Kruckeler Straße, gelandet seien.

Dass Ströche auf ihrem Weg gen Süden über Dortmund ziehen und auch hier schlafen, sei nicht ungewöhnlich, sagt Dr. Erich Kretzschmar, Ornithologe vom Nabu in Dortmund: „Die Zahl 86 ist aber außergewöhnlich und absoluter Dortmunder Rekord.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

86 Störche landen in Dortmund und sorgen für einen Rekord

Störche in Dortmund sind nichts Ungewöhnliches, so viele Störche auf einem Fleck aber schon. Gemütlich gemacht haben sie es sich jetzt auf einem Feld. Und nicht nur einmal. Lena Hültenschmidt hat Fotos gemacht und sie der Redaktion zur Verfügung gestellt: Das sind einige der beeindruckenden Bilder.
05.09.2019
/
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck. Hier mischten sich auch zwei Fasane unter die etwas größeren Vögel.© Lena Hültenschmidt
Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck. Hier mischten sich auch zwei Fasane unter die etwas größeren Vögel.© Lena Hültenschmidt

Die Population an Weißstörchen nehme generell zu, in Gibraltar oder im israelischen Eilat könne man auch schon mal 10.000 Störche auf einmal sehen. In Dortmund wurden laut Kretzschmar bislang aber nur 40 Störche auf einem Fleck beobachtet – jetzt waren es doppelt so viele.

Doch das war noch nicht alles. Lena Hültenschmidt meldete sich auch am Donnerstag bei der Redaktion und konnte 15 bis 20 Weißstörche auf einem Feld in Persebeck entdecken.

Lesen Sie jetzt