Schwarzarbeit: „Manchen ist es egal, wenn ein Haarschnitt 300 Euro kostet“

Redakteur
Auch im Lockdown zur Schere greifen? Für einige Kunden und Frisöre ist es eine Frage des Preises.
Auch im Lockdown zur Schere greifen? Für einige Kunden und Frisöre ist es offenbar eine Frage des Preises. © picture alliance / dpa
Lesezeit

Im Frühjahr geschlossen, im Sommer offen, jetzt wieder zu

„Ich mache das nicht, auf keinen Fall“

Es geht um die Vorbildfunktion

Was, wenn der Lockdown bis April verlängert wird?

Der Frisör bekommt vom Kunden auch Applaus