Doppelter Zusammenprall mit dem Wagen: Beifahrerin (72) schwer verletzt

Zusammenstoß

Als am Dienstag (2.3.) zwei Autos auf der Hochofenstraße kollidieren, wird eine 72-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Möglicherweise hatte der 71-jährige Fahrer die Vorfahrt missachtet.

Hörde

, 03.03.2021, 11:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Autounfall auf der Hochofenstraße wurde eine Beifahrerin schwer verletzt.

Bei einem Autounfall auf der Hochofenstraße wurde eine Beifahrerin schwer verletzt. © Peter Bandermann (A)

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hochofenstraße ist am Dienstagnachmittag (2. März) eine 72-jährige Frau schwer verletzt worden. Zwei Autos kollidierten an der Einmündung zur Straße „Am Heedbrink“.

Wie die Polizei Dortmund mitteilt, war ein 71-jähriger Dortmunder ersten Zeugenangaben zufolge zum Unfallzeitpunkt gegen 16.15 Uhr in östlicher Richtung auf der Hochofenstraße unterwegs.

Doppelter Zusammenprall: Erst Auto, dann Laterne

An der Einmündung zur Straße „Am Heedbrink“ passierte es: Aus „bislang ungeklärter Ursache“, wie es im Polizeibericht heißt, stieß der 71-Jährige mit dem Auto eines 48-jährigen Dortmunders zusammen. Dieser hatte an der Einmündung Vorfahrt gehabt.

Das Auto des 71-Jährigen prallte nach dem Zusammenstoß mit dem anderen Fahrzeug anschließend noch gegen eine Laterne. Bei dem Unfall verletzte sich die 72-jährige Beifahrerin des 71-Jährigen schwer.

Die Beifahrerin, die ebenfalls aus Dortmund kommt, wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 35.000 Euro.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt