Schwerer Unfall - eingeklemmter Dortmunder stirbt

Emscherallee

Ein totes Unfallopfer, zwei demolierte Autos: An der Kreuzung Emscherallee / Bodelschwinger Straße ist es am Dienstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 54-jähriger Mann musste aus ihrem Auto geschnitten werden. Er starb im Krankenhaus.

NETTE

26.11.2013, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu dem Unfall kam es gegen 11.40 Uhr. Zwei Autos verunglückten aus bisher ungeklärter Ursache - eines landete in der Mittelplanke, das andere in der Böschung. Eine Person wurde dabei in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt.

auf einer größeren Karte anzeigen Sie wurde durch die Feuerwehr herausgeschnitten und musste noch vor Ort reanimiert werden. Sie schwebt weiter in Lebensgefahr. Auch der andere Unfallbeteiligte musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Seit dem Unfall ist die Emscherallee gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es zu einem Zusammenprall auf der Kreuzung.Eines der Unfallfahrzeuge war durch die Wucht des Zusammenpralls auf die Seite gekippt, Benzin war aus dem Tank gelaufen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt