Schwerer Unfall in der Nordstadt - fünf Verletzte

Mallinckrodtstraße/Leopoldstraße/Münsterstraße

Bei einem schweren Unfall in der Nordstadt sind in der Nacht zu Sonntag fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Auf der Kreuzung Mallinckrodtstraße/Leopoldstraße/Münsterstraße waren zwei Autos zusammengestoßen.

DORTMUND

21.08.2016, 13:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr ein 23-Jähriger aus Castrop-Rauxel am frühen Sonntagmorgen gegen 3.25 Uhr mit seinem Audi auf der Leopoldstraße in Richtung Norden. Gleichzeitig fuhr eine 43-Jährige, ebenfalls aus Castrop-Rauxel und in einem Audi unterwegs, auf der Mallinckrodtstraße in Richtung Westen.

Da die Ampel im Kreuzungsbereich für beide Fahrtrichtungen Rotlicht anzeigte, bremsten sie ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand ab. Die 43-Jährige fuhr weiter, als die Ampel für ihre Fahrtrichtung auf grün umschaltete. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der 23-Jährige in diesem Moment ebenfalls los. Es kam zum Zusammenstoß beider Autos, so die Polizei.

Bei dem Unfall verletzte sich die 43-Jährige schwer, der 23-Jährige blieb unverletzt. Zudem verletzten sich die vier Mitinsassen in dessen Pkw, alle ebenfalls aus Castrop-Rauxel. Hierunter eine 22-Jährige, die sich schwer verletzte sowie zwei Männer (22 und 23 Jahre alt) und eine Frau (26), die sich leicht verletzten. Krankenwagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Kreuzung vorübergehend komplett gesperrt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Angstraum Ausgehviertel

„Finstere Gestalten“, Videokameras: So gefährlich ist das berüchtigte Brückstraßen-Viertel