Im offenen Parkhaus der Thier-Galerie (hier Symbol-Bild) sollen Dortmunds erste „Parkhauskonzerte“ stattfinden.
Im offenen Parkhaus der Thier-Galerie (hier Symbol-Bild) sollen Dortmunds erste "Parkhauskonzerte" stattfinden. © Stay Home Productions
Freizeit

Sechs Fans pro Parklücke: In Dortmund starten bald „Parkhauskonzerte“

Die anhaltenden Einschränkungen in der Corona-Pandemie machen erfinderisch: An zwei Tagen sollen demnächst Dortmunds erste Parkhauskonzerte über die „Bühne" gehen - mitten in der Stadt.

Die aufgemalten Begrenzungsstreifen in Parkhäusern dienen normalerweise dazu, Autos möglichst akkurat und effizient nebeneinander stehen zu lassen.

Maximal 200 Personen insgesamt

Für Aniyo Kore sind Parkhauskonzerte ein wichtiges Zeichen

„Kontakt zu Fans funktioniert auch Online – ersetzt aber nie die Live-Aura“

Mischung aus Halle und Open-Air – Welcher Sound ist zu erwarten?

Zeitplan für die Konzerteim Parkhaus der Thier-Galerie:

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.