Sechs Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Auch Kleinkind betroffen

In einem Zweifamilienhaus in der Dahlienstraße ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Der Brand war schnell unter Kontrolle. Sechs Personen erlitten Verletzungen durch den Brandrauch - darunter ein 18 Monate altes Kleinkind.

SÖLDERHOLZ

, 12.11.2015, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sechs Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr rückte am Donnerstagmorgen zu einem Brand an der Dahlienstraße im Stadtteil Sölderholz aus.

Eine Notärztin untersuchte das Kind und fünf Erwachsene im Alter von 19 bis 75 Jahren vor Ort. Weil sie giftigen Brandrauch eingeatmet hatten, wurden sie zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Haus rechtzeitig verlassen

Gegen 6.45 Uhr war der Brand der Leitstelle gemeldet worden. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache im Badezimmer des Zweifamilienhauses ausgebrochen. Als ein Wagen der Freiwilligen Feuerwehr Lichtendorf an der Dahlienstraße eintraf, hatten bereits alles Bewohner das Gebäude verlassen.

Das Feuer im Bad war schnell gelöscht. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Die Polizei ermittelt die Brandursache. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt