Sechste Auflage von „Sauberes Dortmund – Mach mit!“ gestartet

Abfallsammelaktion

Die Aktion „Sauberes Dortmund – Macht mit!“ von EDG und Stadt Dortmund soll das Bewusstsein der Bürger für den öffentlichen Raum steigern. Unter den Teilnehmern werden Preise verlost.

Dortmund

, 29.01.2019, 04:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadt und EDG freuen sich auf eine sauberes Dortmund.

Stadt und EDG freuen sich auf eine sauberes Dortmund. © Rebekka Wölky

Die Mitmachaktion „Sauberes Dortmund – Mach mit!“ wird 2019 bereits zum sechsten Mal von EDG und Stadt Dortmund organisiert. Wer sich für ein sauberes und gepflegtes Erscheinungsbild der Stadt einsetzen möchte, kann an der Aktion teilnehmen.

Nach Anmeldung bei der EDG stattet diese die Reinigungs-Trupps mit Abfallsäcken, Greifzangen und Handschuhen aus, damit sie Straßen, Gehwege, Plätze, Parks, Schulhöfe und Einkaufszonen von Müll befreien können.

TEILNAHME-INFOS

Wer teilnehmen möchte, kann sich und seine Gruppe ab sofort und bis zum 15. März über das Anmeldeformular auf der Webseite der EDG oder über das Aktionstelefon mit der Nummer 9111999 anmelden

Während 2018 an einem einzelnen Aktionstag alle Teilnehmer gemeinsam das Stadtgebiet „aufgeräumt“ haben, wählt in diesem Jahr jede teilnehmende Gruppe Termin, Ort und Umfang ihrer Aktion selbst. Das soll besonders Schulen und Vereinen die Teilnahme erleichtern.

Große Gruppen (in der Vergangenheit hat unter anderem die Gesamtschule Gartenstadt mit mehr als 1000 Schülern teilgenommen), aber auch Einzelpersonen, Interessenverbände und Familien können mitmachen.

Attraktivität von Straßen und Plätzen soll gesteigert werden

„Das saubere Dortmund ist ein hohes Gut und ein Aushängeschild für unsere Stadt“, sagt Planungs- und Umweltdezernent Ludger Wilde. Leider werde mit der vermehrten Nutzung des öffentlichen Raums, zum Beispiel durch Straßenfeste und Außengastronomie, der Umgang mit ihm immer schlechter. „Dabei steigert ein Platz voll von Müll das Unsicherheitsgefühl in einer Stadt“, so Wilde.

Die Aktion soll also die Attraktivität von Straßen und Plätzen steigern. Gleichzeitig wollen Stadt und EDG Bürger aus allen Stadtteilen und allen Gesellschaftsschichten dafür sensibilisieren, pfleglich mit dem öffentlichen Raum umzugehen. „Wo man selbst einen Beitrag geleistet hat, legt man eine ganz andere Wertschätzung an den Tag“, so EDG-Geschäftsführer Frank Hengstenberg.

Unter allen angemeldeten Teilnehmern werden am 13. April (Samstag) vor der Reinoldikirche Preise verlost, unter anderem gibt es Jahreskarten für Zoo und Westfalenpark und eine Besichtigung des Signal Iduna Parks.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt