Seniorin bei Kellerbrand verletzt

Düsseldorfer Straße

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus: Am Montagnachmittag gegen 17.35 Uhr wurde die Feuerwehr in die Düsseldorfer Straße gerufen. Sie fand starken Rauch vor, der durch die verbundenen Keller auch auf die Nachbargebäude übergriff. Eine ältere Dame kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

DORTMUND

, 06.06.2016 / Lesedauer: 2 min
Seniorin bei Kellerbrand verletzt

Auch ein Mitarbeiter von DEW21 musste unter Atemschutz ins Gebäude vordringen

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die Mieter bereits das Gebäude verlassen, so ein Feuerwehrsprecher. Um vermisste Personen zu suchen und um den Kellerbrand zu bekämpfen, gingen mehrere Atemschutztrupps in das Gebäude. Dabei fanden die Feuerwehrleute neben brennendem Gerümpel auch eine brennende Gasleitung.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell löschen, teilte der Feuwerwehrsrecher mit. Auch die Gasleitung sei zügig abgesperrt worden. Aufgrund der enormen Rauchausbreitung dauerte es jedoch relativ lange, das Haus mittels Hochleistungslüftern zu entrauchen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kellerbrand an der Düsseldorfer Straße

Zwei Menschen wurden am Montagabend bei einem Kellerbrand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.
06.06.2016
/
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Die Feuerwehr musste Montagabend zu einem Brand an der Düsseldorfer Straße ausrücken.© IDA News/René Werner
Schlagworte Dortmund

Der Rettungsdienst untersuchte sechs Personen vor Ort. Eine ältere Dame musste daraufhin mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert werden. Nach Ende des Einsatzes konnten alle Anwohner wieder zurück in ihre Wohnungen. An dem Einsatz waren circa 45 Feuerwehrleute und Rettungsdienstkräfte beteiligt.

Die Schadenshöhe wird vorläufig auf 50.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ermittelt jetzt die Polizei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt